s Düsseldorf Panorama 02

www.DÜSSELDORF.city

Button 78 li Button 78 Button 78 Button 78 Button 78 aktiv Button 78 Button 78 Button 78 Button 78 Button 78 Button 78 Button 78 Button 78 re
Stadt Düsseldorf


Site creator::  www.Koelnvideo.de
 

Medien Hafen: 3020m
Anreise mit der Bahn:  Vom Hbf. mit der Linie 719 bis zur Haltestelle Speditionstraße umsteigen in die Buslinien 725 oder 726 bis zur Haltestelle Rheinturm.

Anreise mit dem Auto: Geben Sie in Ihrem Navi. Stromstraße ein und fahren Sie dort auf dem Parkplatz direkt unter dem Rheinturm. (2€ Std / 20€ Tag)

Düsseldorf Rheinturm Aussichtsplatform S

1. Rheinturm
Der Rheinturm ist nur der Zehnthöchste Fernsehturm Deutschlands aber dafür vielleicht der Schönste.
Elegant verläuft der Schaft konisch auf die verglaste  Aussichtsebene. Aus 172 Meter höhe bietet sich ein Ausblick auf Stadt und den Medienhafen. 39 der 62 Bullaugen fungieren als Dezimal-Uhr. 2004 erhielt der Turm eine neue Spitze und mißt nun 240 Meter.

Düsseldorf Rheinturm I S
Düsseldorf Medienhafen II S
Düsseldorf Medienhafen Treppe S

2. Rheinpark Bilk
Am Fuße des Rheinturms liegt der vier Hektar große Bilker Rheinpark der zum verweilen einlädt.
Pappeln, Platanen und Linden sind Bestandteile der Flora im Bilker Rheinpark.
Auffällig ist leider das der Park von vielen Besitzern von Kampfhunden genutzt wird die teilweise nicht angeleint sind.

Düsseldorf Hafen Punkte Strecke
Düsseldorf Bremer Brücke II S
Düsseldorf Bremer Brücke S

3. Bremer Brücke
Über die Bremer Brücke wird der Rheinpark mit dem Lausward-Park

verbunden.  Die 50 Meter lange Brücke ist eine reine Fußgänger-
Brücke und bietet einen Ausblick auf den Medienhafen.

4. Landtag
Anfangs tagte der Landtag in der Oper, anschließend tagte der Landtag in Räumen der Henkel-Fabrik,  später in Ständehaus bis 1988 das neue Landtagsgebäude errichtet wurde.
Das Gebäude soll offen und einladend wirken.
Der Plenarsaal bildet den Kern des Baus und blickt auf der westlichen Seite zum Rhein hin. Kreisrund druckt er die gleiche demokratische Verteilung aller Kräfte.
Die Büros der Abgeordneten befinden sich an die direkt am Plenarsaal liegenden halbkreisförmigen Gebäude.
Die Landesregierung wird in NRW alle fünf Jahre gewählt.

Düsseldorf Landtag S
Düsseldorf Landtag II S
Düsseldorf Stadttor II S
Düsseldorf Stadttor Rheinpark S

5. Portobello-Office und Stadttor
Das 19 Geschossige und 70 Meter hohe Wohnhaus dessen Name sich vom Hafen ableitet, “Porto” bildet ein Schmuckstück in Düsseldorfs Architektur-
Landschaft. 137 Wohnungen beherbergt das Gebäude neben dem Stadttor.
Das Stadttor hat eine Höhe von 73 Meter und beherbergt Büros und seid dem nach Größe strebenden Wolfgang Clement auch den Amtssitz des Nordrhein-Westfälischen Ministerpräsidenten.

Düsseldorf Gehry Bauten II-S Düsseldorf Gehry Bauten III S

6. Neuer Zollhof (Gehry Bauten)
Die 1999 errichteten Bauten wurden von dem extrovertierten Jüdischen Amerikaner Frank Gehry entworfen. Frank Gehry bezeichnete 2014 98% der Architektur auf der Welt als “reine Scheiße”, außer natürlich seine Entwürfe.
Die Bauten sind mächtig aber lassen Luft zum atmen und ermöglichen den Durchgang zum Hafenbecken von den dahinter liegenden Gebäuden.

Düsseldorf Lido S Düsseldorf Medienhafen Focus II S

7. Stadttor
Links ist die Living-Bridge mit dem Caffee Lido zu sehen. Die Brücke wirkt filigran, sie ist mit beleuchtenden Kuben versehen die auch als Sitzgelegenheit dienen. Der Boden der Brücke ist mit edlem Tropenholz versiegelt und das Caffee Lido wirkt als würde es gleich davon schwimmen.
Die Promenade rund um das Becken-A wurde erhalten

8. Hafenspitze
An der Hafenspitze zwischen den Becken A und B steht ein Ovales hochglänzendes Ei das eher an ein Science-Fiction Film erinnert als an eine klassische Bar.
In dem östlichen Hochhaus der Zwillingstürme an der Hafenspitze empfängt das Hyatt Regency seine Düsseldorfer Gäste. Einige Zimmer bieten einen schönen Ausblick auf Düsseldorf und Medienhafen.

Düsseldorf Hyatt S
Düsseldorf Medienhafen I S

7. Medienhafen oder Architektonisches Wirrwar
Der Anblick dieses Küdellmüdells ist eher anstregend für das Auge.
Ich werde mich hier keiner so genannten Expertenmeinung anschließen, hier herrscht schlicht weg Chaos und es ist auch respektlos gegenüber den Gebäuden die teilweise aus dem 19. Jahrhundert stammen was hier von den Architekten und Planern entworfen wurde. Wo anders (siehe Hamburg oder Köln) hat man es deutlich besser verstanden alt und neu zu kombinieren.  Die Eleganz die man sonst oft in Düsseldorf antrifft geht hier komplett verloren.
Während der nördliche teil des Hafenbeckens Luft zum Atmen läßt und eher locker und elegant anmutet ist der südliche Teil das was man oben auf dem Bild sieht. Empfohlen wird diesen Abschnitt Abends zu besuchen dann wird das ganze von den Lichtern dominiert und imponiert eher.

10. Eigelstein
Ein muß für jeden Düsseldorf-Gast ist ein Besuch des Eigelsteins in dem echte rheinische Küche und das älteste am Rhein gebraute Bier  angeboten wird.
Das Eigelstein ist eine Bereicherung  für Düsseldorf und für die Besucher der Stadt.

Düsseldorf Eigelstein S

9. Alte Mälzerei
Die 1897 errichtete Gerstenhandlung wurde auch als Speicher genutzt. Nachdem der Umbau des Medienhafens stattfand wurde bei Beibehaltung der historischen Fassade die Alte Mälzerei zum Bürogebäude umgebaut.
Innen imponiert die Empfangshalle mit ihrem Atrium und Glasaufzügen.

Düsseldorf Alte Mälzerei S
Stadt Düsseldorf
Kölnvideo M
Thessaloniki Makedonia Greece Cologne-Guide S